Preis Politische Bildung 2011 – Nell-Breuning-Haus erhält 2. Preis

Am 05. Mai reiste das Team von Bildung und Beratung des Nell-Breuning-Hauses nach Berlin um seinen Preis Politische Bildung 2011 entgegenzunehmen. Unter 200 Einsendern war das Projekt „Politik trifft Hartz IV. Neue Verbindungen wagen“ für den alle zwei Jahre zu vergebenen Preis ausgewählt worden.

Der Preis wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Projekte der politischen Bildung, in denen Partizipation und demokratische Kultur besonders gelungen ist. Die Laudatio hielt Theo Länge, ehemaliger Geschäftsführer des Bundesarbeitskreises Arbeit und Leben. „Politik trifft Hartz IV“ mit seinen Kooperationspartnern DGB Bildungswerk NRW, ProArbeit Aachen e.V. und Förderverein für Arbeit, Umwelt und Kultur in der Region Aachen e.V. habe es vermocht 200 Langzeitarbeitslose mit Landes- und Bundespolitikern an einen Tisch zu bringen. Dabei sei ein Dialog auf Augenhöhe das Zeichen für lebendige Demokratie. Nun soll es weiter gehen, das nächste Ziel der Beteiligten ist der Düsseldorfer Landtag und sein Arbeitsminister.


Artikel drucken Artikel drucken

14. Juli 2011 | Kategorie(n): News

Kommentieren | Kommentare verfolgen | Trackback |

Eine Seite zurück || Eine Seite vor

Kommentieren?

Name und Emailaddresse sind Pflichtfelder. Ihre Email wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.